Günstige Alternativen zur Autofähre nach Skandinavien

Frachtschiff statt Autofähre spart Geld
© violetta@pixabay.com

Skandinavien wird von Reisenden gerne mit dem eigenen Auto oder Wohnmobil angesteuert. Die reizvolle und weite Landschaft lädt zum Cruisen durch das Land ein: Egal ob Schweden, Norwegen, Finnland oder die baltischen Länder.

Daher beginnt für die meisten Reisen die Fahrt ins Ausland mit einer Schiffsreise auf der Autofähre. Doch die kann kosten, denn die großen Reedereien wie Scandlines, Stenaline, TT-Line (Schweden); Colorline, DFDS-Seaways (Norwegen, Baltikum); Silja Line und Viking Line (Finnland) lassen sich diese Passagen gut bezahlen. Doch es gibt auch günstigere Alternativen:

Wer auf Luxus verzichten kann, für den können auch Frachtfähren eine interessante und günstige Alternative sein. Diese bieten zudem große Kabinen zu einem unschlagbaren Preis. So zum Beispiel auf den Routen von Travemünde nach Malmö oder Helsinki mit Finnlines.

Aber auch zwischen den skandinavischen Ländern bieten sich die Frachtfähren der Viking Line und Silja Line.als Alternative an.

Wer ganz auf Fähren verzichten möchte, kann Schweden über die Öresundbrücke auch auf dem Landweg erreichen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0